notesofmalt - whiskyblog
tastingsnotes

Hier finden Sie alle verkosteten Old Sandhill

Old Sandhill Single Malt Whisky - German Oak, 7 Jahre, 43% alc. Originalabfüllung. Ausbau: Deutsche Eiche

Nase: Trocken und würzig wirkt er. Etwas unreife Banane und viel Eichenholz. Karamell und Malz, etwa Vanille und Lösungsmittel. Mit der Zeit kommen Papaya und Birne dazu. Auch Honig finde ich.

Gaumen: Erdig und würzig, auch leicht süß, trocken und würzig. Eichenholz und Malz, Karamell und etwas Hopfen. Dazu milder Honig auf Erdnüssen und etwas Birne. Ganz wenig weißer Pfeffer.

Abgang: Mittellang und trocken, verbranntes Brot und Karamell, leicht würzig.

Fazit: Das Fass ist spürbar und im Vergleich zu den anderen beiden verkosteten Old Sandhill kommt diese Abfüllung deutlich würziger daher, ohne jedoch tatsächlich zu würzig oder zu scharf rüberzukommen. Nicht schlecht gemacht. 79/100 Punkte (2021). Ich danke der Brennerei für die Probe.


Old Sandhill Single Malt Whisky - Oloroso Sherry 40 Special Edition, 5 Jahre, 43% alc. Originalabfüllung. Ausbau: 40 Jahre alte Oloroso Sherryfässer

Nase: Feinste Sherryaromen. Himbeeren und Pfirsiche, Kirschen, rote Grütze, Weintrauben. Trockenpflaumen, Sultaninen. Malz kommt dazu, Cranberries in Milchschokolade, im Hintergrund eine ganz leichte Spur Zimt.

Gaumen: Macht weiter wie in der Nase. Fruchtig süß, dominante Sherryaromen, jedoch trockener. Getrocknete Beeren, Rosinen, Röstmalz, sehr dunkle Schokolade. Weintrauben, Zimt und Gewürznelken, eine Spur Pfeffer. Bittere Holzaromen. Die Gewürze sind da, halten sich aber im Hintergrund.

Abgang: Mittellang, leicht trocken. Die Gewürze werden leicht kräftiger, etwas bitterer, Pomelo kommt dazu. Die Süße bleibt erhalten. Getrocknete Früchte und Eichenholz, Kakao.

Fazit: Eine sehr überzeugende Darstellung, wunderbar süße Sherryaromen treffen auf trockene Bitteraromen. Ein richtig guter Single Malt, sehr empfehlenswert. So kann die Brennerei sehr gerne weitermachen. 86/100 Punkte (2021). Ich danke der Brennerei für die Probe.


Old Sandhill Single Malt Whisky - Portwine Cask, 7 Jahre, 43% alc. Originalabfüllung. Ausbau: Amerikanische Weißeiche und Portweinfass

Nase: Fruchtig und trocken, das Portweinfass bringt hier richtig schöne Fruchtaromen mit sich. Reife Pflaumen, Süßkirschen, getrocknete Aprikosen, ein Hauch Vanille. Dazu alte Möbel, Leder, brauner Zucker und Walnüsse.

Gaumen: Sehr konzentriert, anfangs sirupartig. Getrocknete Aprikosen, Datteln und Rosinen, dazu aber eine Menge Malz und viel trockenes Eichenholz. Röstzwiebeln, ziemlich viel Muskat, Getreide und eine Spur Zimt.

Abgang: Mittellang, eine Mischung aus Nase und Gaumen, malzig und süß.

Fazit: Die Nase ist grandios, ab dem Gaumen ist der Whisky aromatisch etwas überfrachtet, nicht ganz leicht, mit ein wenig Zeit findet man die meisten Aromen jedoch. Alles in allem eine gelungene Abfüllung. 84/100 Punkte (2021). Ich danke der Brennerei für Probe. 



 
 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram