notesofmalt - whiskyblog
tastingsnotes

Hier finden Sie alle verkosteten Abfüllungen von Speyburn

Speyburn 1989 - 2013 Gordon & MacPhail, ca. 23 Jahre alt, 46% alc. Ausbau: Refill Sherry Hogsheads. 

Nase: Helle Früchte die sich nach kurzer Zeit in tropische Früchte verabschieden. Anklänge von Ananas, Pfirsich. Abgerundet wird dies durch dunklen Honig, welcher die Aromen bindet. Alles in allem fruchtig süß, immer noch etwas frisch, ein Hauch Minze. 

Gaumen: Banane (grün/gelb), Würze (Pfeffer, Anis) und Kakao. Walnüsse und Mandeln hinterlassen eindeutige Spuren. Zudem spielen hier Orangennoten mit.

Abgang: Lang und fein, sehr genehm. 

Fazit: Ältere Speyburns sind immer einen Kauf wert. Nicht einfach, nicht zu komplex. Für fortgeschrittene Genießer. Den hätte ich gerne mit ein paar Volumenprozenten mehr! Punkte: 87/100. (2014)


Speyburn 2004-2015, 10 Jahre, 46% alc. Abfüller: Hepburns Choice. Ausbau: Refill Sherry Cask 

Nase: Trocken und leicht rauchig, wie vor langer Zeit angekohltes Holz. Daneben einige grasige Aromen, Heu, Moos und feuchter Waldboden, zudem eine Spur kandierter und leicht säuerlicher Früchte.

Gaumen: Weiterhin trocken, leicht rauchig, mit Karamell und Waldhonig, Zitrusfrüchten (insbesondere Mandarinen) und Pfirsich. 

Abgang: Mittellang bis lang, würzig und cremig zugleich, zudem cremiger Zuckerrübensirup und etwas Honig, auch Pfeffer ist mit dabei. Später etwas trockenes Eichenholz. 

Fazit: Für das Alter erstaunlich rund. Dieses leichte Raucharoma wirkt angenehm ergänzend. 85/100 Punkte (2015). Ich danke dem Importeur prowhisky für Probe und Foto!


 
 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram